Home

SWB 7.18 - Konvertierung Ansprechpartner in Angebot,Auftrag,Mahnung in das KHK-Format

Konvertierung Ansprechpartner in Angebot/Auftrag/Mahnung
in das KHK-Format

LDS Zusatzprogramm 7.18
-----------------------



1. Allgemeines
---------------

Die Konvertierung der LDS-Zusatzdaten kann erst NACH der
Konvertierung durch das KHK-Konvertierprogramm und der
allgemeinen LDS-Datenkonvertierung (gleiches Programm
Stz. 00000) durchgeführt werden.

Das Konvertierprogramm SWB8097.EXE muß mit Steuerzeichen
01000 aus dem PW heraus aufgerufen werden.

Nach dem Programmstart müssen Sie den Datenpfad aus der
CL 8.00 (Vorgabe: aktuelles Laufwerk \CL800\DAT\) angeben
und die zu konvertierenden Mandanten (Vorgabe: von/bis
aktueller Mandant) auswählen.

Es werden grundsätzlich nur solche Mandanten konvertiert,
die sowohl in CL 8.00 als auch in CL 2000 vorhanden sind!

Falls die Datenkonvertierung in einem Mandanten abgebrochen
wird, so muß in CL 2000 nur in einigen Fällen eine Daten-
sicherung wieder eingespielt werden (siehe unten).




2. Besonderheiten
-----------------

Das Konvertierprogramm merkt sich in der Datei SWB8097 im
allgemeinen Datenpfad (z.B. \SAGE\KHK\CL\100\DAT\SWB8097),
welche Bereiche in welchen Mandanten schon konvertiert sind.

Wenn das Programm feststellt, daß ein Bereich bereits in
mindestens einem Mandanten konvertiert wurde, so wird das
Auswahlfeld für diesen Bereich automatisch auf "Nein"
gesetzt! Falls Sie den entsprechenden Bereich in einem
anderen Mandanten konvertieren möchten, dann müssen Sie
das entsprechende Feld manuell auf "Ja" stellen.

Bei dem Versuch einer erneuten Konvertierung erhalten Sie
einen Warnhinweis. Sie haben dann die Möglichkeit die schon
konvertierten Mandanten bei der Konvertierung automatisch
zu überspringen (selektiv für jeden einzelnen Bereich).




Beispiel:

Sie haben in Mandant 3 die 9 Verkaufspreise bereits
konvertiert. Sie wollen diese jetzt auch in den
Mandanten 2 und 4 konvertieren. Geben Sie im Feld "von
Mandant" 2 ein und im Feld "bis Mandant" 4.

Nach Auswahl von "Ja" im Eingabefeld für die 9 VK's
erscheint folgender Warnhinweis:

Achtung:
ÄÄÄÄÄÄÄÄ

Der Bereich '9 Verkaufspreise'
wurde in Mandant 003 bereits konvertiert!

Diese Konvertierung kann gefahrlos mehrmals durchgeführt
werden.

Soll die Konvertierung in diesem Mandanten nochmals
durchgeführt werden?



Sie haben jetzt die Möglichkeit mit "Ja" oder "Nein" zu
reagieren.

- Wenn Sie "Ja" auswählen, so werden die 9 Verkaufspreise
in den Mandanten 2, 3 und 4 konvertiert. Die Preise 4
bis 9 der CL 2000 werden mit denen aus CL 8.00
überschrieben.

In diesem Fall erscheint hinter dem Eingabefeld der Text
"AUCH konvertierte!"

- Wenn Sie "Nein" auswählen, so wird die Konvertierung
der 9 Verkaufspreise in Mandant übergangen, während
sie in den Mandanten 2 und 4 durchgeführt wird.
Weitere ausgewählte Konvertierungen in Mandant 3
werden dennoch durchgeführt.

In diesem Fall erscheint hinter dem Eingabefeld der Text
"nur unkonvertierte"




3. Konvertierung der 10 Ansprechpartner (SWB 7.18, 8.32 und 8.74)
-----------------------------------------------------------------

Hiermit werden die in Aufträgen und Angeboten angegebenen
Ansprechpartner in die neuen KHK-Ansprechpartnerfelder in
den entsprechenden Vorgängen übertragen. Außerdem werden
die zusätzlich angelegten Ansprechpartner aus der CL 8.00
in die neuen Dateien A10110LA (für Kunden) bzw. A10120LA
(für Lieferanten) übertragen (hierbei werden jeweils neue
Ansprechpartner angelegt).

Falls Sie SWB 7.18 "Ansprechpartner in Angebot/Auftrag/
Mahnung" in Kombination mit SWB 8.32 "10 Ansprechpartner im
Kundenstamm" einsetzt haben, müssen Sie folgendes beachten:

- Die Ansprechpartner im Kundenstamm und in den Aufträgen,
Angeboten und Mahnungen müssen konvertiert werden, bevor
weitere Ansprechpartner zu den Kunden erfaßt werden!
Andernfalls stimmt evtl. die Zuordnung der Ansprechpartner
zu den einzelnen Vorgängen nicht mehr!


Falls Sie die Konvertierung der 10 Ansprechpartner
abbrechen, so sollten Sie vor einer erneuten Konvertierung
folgende Dateien rücksichern bzw. aus dem Datenpfad der
CL 2000 entfernen (s. Hinweis):

- A10110LA (zusätzliche Ansprechpartner zum Kunden)
- A10120LA (zusätzliche Ansprechpartner zum Lieferanten)

Andernfalls sind anschließend einige Ansprechpartner doppelt
vorhanden!

Hinweis: Vor Ausführung dieser Konvertierung sind beide
Dateien normalerweise noch nicht vorhanden, weshalb
sie wahrscheinlich auch nicht in Ihrer Daten-
sicherung vorhanaden sind!


Nach der Konvertierung müssen folgende Indexdateien mit der
Datendiagnose neu aufgebaut werden:

- Index Kundenstamm nach Ansprechpartner wenn in Rev. 8.0
SWB 8.32 "10 Ansprechpartner im Kundenstamm" im Einsatz
war.

- Index Lieferantenstamm nach Ansprechpartner wenn in Rev.
8.0 SWB 8.32 "10 Ansprechpartner im Kundenstamm" im Einsatz
war.