Home

SWB 8.57 - Automatische Seriennummernvergabe in Auftragserfassung

Automatische Seriennummernvergabe in Auftragserfassung

LDS Zusatzprogramm 8.57
-----------------------

Bei Erfassung von Lieferungen, Direktrechnungen, Rück-
lieferungen und Stornorechnungen kann in einer serien-
nummernpflichtigen Artikelposition oder in einer Stück-
listenposition im Optionenmenü der Punkt "Automatische
Seriennummernvergabe" aufgerufen werden.

Bei einer Stückliste muß zunächst der Artikel ausgewählt
werden. Dazu werden in einem Auswahlfenster alle serien-
nummernpflichtigen Artikel der Stückliste vorgeschlagen.

Anschließend muß die Anzahl der Seriennummern eingegeben
werden. Vorgeschlagen wird generell die Artikelmenge.
Danach muß die erste Seriennummer festgelegt werden. Mit
der Funktionstaste F2 kann der Seriennummern-Matchcode
aufgerufen werden. Die Seriennummer kann auch Buchstaben
enthalten.

Bei Rücklieferungen und Stornorechnungen wird die Seriennummer
automatisch hochgezählt:

Bsp: Erste Seriennummer xyz001 --> xyz001, xyz002, xyz003 ...
Erste Seriennummer abc --> abc, abc1, abc2, abc3 ...

Bei Lieferscheinen und Direktrechnungen werden die nächtfolgenden
Seriennummern in der numerischen Reihenfolge eingelesen.
Es wird dabei davon ausgegangen, daß der Zähler am Ende der
Seriennummer steht.

Bsp: Vorgegebene Seriennummer : xyz002
Gesuchte Seriennummern : xyz002, xyz003, ..., xyz009, xyz010,
xyz011, ... xyz999, xyz1000, etc.


Wird bei der Übernahme ein Fehler festgestellt, erscheint
eine entsprechende Meldung und die Seriennummer wird nicht
übernommen.

Wenn nach Beendigung der Suche bzw. bei Abbruch der Suche noch
Seriennummern offen sind, kann zur Vervollständigung eine neue
Seriennummer vorgegeben werden.