Home

SWB 4.08 - Lieferungen in ABF einscannen


Lieferungen in Abf einscannen

LDS Zusatzprogramm 4.08
-----------------------

Beim Erfassen von Lieferungen zu einem bestehenden
Auftrag kann vor dem Aufruf der Positionserfassung
(nach Ok-Abfrage "Ja") die "Scanerfassung" gewählt werden.

In diesem Fall werden keine Positionen übernommen, die
Restmengen des Vorgangs werden nicht vorgegeben.

Nach Eingabe der Artikelnummer erfolgt automatisch die
Verkettung mit der dazugehörenden Auftragsposition
(ohne vorherige Abfrage).

Nach Eingabe der Menge erfolgt die Eingabe der nächsten
Artikelposition etc.


Die Mengenvorgabe und Vorgangsarten in denen eine Scanerfassung
erfolgen soll wird über die Datei SWB408.INI
(im Mandantenpfad) gesteuert.

[Mengenvorgabe]
Wert=1
'0=Liefermenge=0 1=Liefermenge=1 2=Restmenge


[Ohne Positionsvorgabe]
Vorgangsarten=LD
'L=Lieferung, D=Direktrechnung, R=Rechnung, S=Sammelrechnung


Vor der Abspeicherung der Vorgangspositionen werden
auf Vollständigkeit geprüft. Auftragspositionen mit
Restmengen werden in einem Fenster angezeigt, die Scanerfassung
kann auf Wunsch fortgesetzt werden.


Hinweis zum SAGE-Zusatzpaket Rahmenaufträge:
-------------------------------------------
Handelt es sich bei dem bestehenen Auftrag um einen Abruf, wird
die gescannte Position - analog zur manuellen Erfassung einer neuen
Position - NICHT mit der Auftragsposition verkettet.
Beim Speichern der Lieferung wird somit eine neue Auftragsposition
ohne Verbindung zum Rahmenauftrag erzeugt.