Home

SWB 4.29 - 4 Vertreter pro Kunde- und Auftragsposition

4 Vertreter pro Kunde- und Auftragsposition

LDS Zusatzprogramm 4.29
-----------------------


Änderungen im Kundenstamm
-------------------------
Im Kundenstamm können in einem neuen Fenster 4 Vertreter pro Kunde
eingegeben werden. Dieses Fenster kann durch Eingabe von "." in der
OK-Abfrage und anschließender Auswahl von "Vertreter" oder durch
Anspringen des Feldes "Vertreter" aufgerufen werden.

Falls im Kundenstamm zu den 4 Vertretern jeweils ein Provisionssatz
eingegeben werden soll, muß dies in der Datei SWB429.INI im Mandanten-
datenpfad in folgender Form eingetragen werden:

[Allgemein]
Provisionssätze im Kundenstamm=Ja

Fehlt die Datei SWB429.INI oder ist dort etwas anderes eingetragen,
können im Kundenstamm keine Provisionssätze eingegeben werden.

Bei der Datei SWB429.INI handelt es sich um eine reine Textdatei, die
mit einem beliebigen Texteditor angelegt bzw. bearbeitet werden kann.



Änderungen in Angebots- und Auftragserfassung
---------------------------------------------
In der Angebots- und Auftragserfassung werden beim Erfassung von neuen
Artikel- oder Stücklistenposition die im Kundenstamm eingetragenen
4 Vertreter mit folgenden Provisionssätzen in die Vorgangsposition
übernommen:

a) Im Kundenstamm werden KEINE Provisionssätze eingegeben:
Es wird immer der im Vertreterstamm stehende Provisionssatz in die
Vorgangsposition übernommen.

b) Im Kundenstamm werden Provisionssätze eingegeben:
Ist im Kundenstamm ein Provisionssatz > 0 eingetragen, wird dieser
in die Vorgangsposition übernommen.
Ist im Kundenstamm der Provionssatz 0,00 Prozent eingetragen, wird
der im Vertreterstamm stehende Provisionssatz verwendet.

Die Vertreter und Provisionssätze pro Position können über den neuen
Punkt "Vertreter" im Optionmenü angezeigt und bearbeitet werden.



Änderungen im Statistiklauf
---------------------------
Beim Statistiklauf werden die Umsätze und Provisionen für JEDEN der vier
Vertreter gespeichert. Dies betrifft die Dateien Vertreterumsätze (A10560),
Vorjahres-Vertreterumsätze (AV_AKT) und Vertreterprovisionen (A10561).
Der im Vorgangskopf stehende Vertreter und der in den Positionsdetails
eingetragene Provisionssatz werden nicht mehr berücksichtigt.

Bei Vorgangspositionen, die vor der Installation dieses LDS-Zusatzprogramms
erfasst wurden, werden Vertreterumsätze und Vertreterprovision wie im
KHK-Standard aktualisiert, d.h. es wird der im Vorgangskopf eingetragene
Vertreter und der in den Positionsdetails eingetragene Provisionssatz
verwendet.



Sonstiges
---------
Die Vertreter und Provisionssätze werden nur in der Provisionsabrechnung
innerhalb der Auftragsbearbeitung (Menüpunkt Auftragsbearbeitung/Auswer-
tungen/Vertreter) berücksichtigt.

Die Vertreter und Provisionssätze werden NICHT in der Provisionsabrechnung
innerhalb der Finanzbuchhaltung (Menüpunkt Finanzbuchhaltung/Auswertungen/
Offene Posten/OP-Historie Auswertungen) berücksichtigt !

Dieses Zusatzprogramm kann NICHT zusammen mit dem SAGE-Zusatzpaket
"Erweiterte Vertreterabrechnung" eingesetzt werden.

Dieses Zusatzprogramm kann NICHT zusammen mit dem SAGE-Zusatzpaket
"Rahmenaufträge" eingesetzt werden.

Dieses Zusatzprogramm darf NICHT zusammen mit einem der folgenden Zusatz-
programme eingesetzt werden:
- SWB 4.27 (Provisionsverteilung)
- SWB 7.28 (7 Vertreter, zusätzliche Provisionssätze)

Diese Zusatzprogramm darf NICHT eingesetzt werden, wenn früher schon einmal
das LDS-Zusatzprogramm SWB SWB 4.27 (Provisionsverteilung) verwendet wurde.