Home

Sage New Classic (Line)

SWB 2.19 - Summenbildung in der Kundenkartei über Artikel Matchcode


Summenbildung in der Kundenkartei über Art.Matchcode
(Auskunft Kundenkartei)

LDS Zusatzprogramm 2.19
-----------------------


Nach Eingabe von Kundennummer und Artikelnummer werden alle
Karteipositionen für diesen Kunden und Artikel angezeigt.

Summiert werden: - Menge
- Preis
- Erlös






SWB 2.21 - Sonderpreisaktualisierung ohne Abfrage


Sonderpreisaktualisierung ohne Abfrage

LDS Zusatzprogramm 2.21
-----------------------

Beim Bearbeiten von Vorgangspositionen in der ABF werden
normalerweise vorhandene Kunden-Artikel-Sonderpreise/Rabatte
nach Rückfrage aktualisiert.

Neue Kunden-Artikel-Sonderkonditionen werden hierbei nicht
angelegt.

Die Rückfrage wird durch SWB 2.21 unterbunden; die Aktualisierung
erfolgt automatisch. Null-Preise und Null-Rabatte werden hierbei,
wie im KHK-Standard, NICHT gespeichert!

Der Kundensonderpreis wird auch bei Vorgängen in Fremdwährung (und
Währungen abweichend von der Sonderpreiswährung des Kunden)
gespeichert.

ACHTUNG:
Bei Vorgängen in einer anderen Währung als der Sonderpreiswährung
des Kunden können Rundungsdifferenzen zwischen dem eingegebenen
Preis und dem gespeicherten Sonderpreis entstehen! Dies kann nicht
vermieden werden.

Beispiel:
Vorgangswährung : DM
Sonderpreiswährung : EUR
Eingegebener Preis : 95,00 DM

gespeicherter Sonderpreis: 48,57 EUR

Bei Eingabe des gleichen Artikels wird der Preis 94,99 DM gezogen!


Diese Funktion ist in folgenden Bereichen aktiv:
- Aufträge und Folgevorgänge
- Mehrfachvorgänge
- Dezentrale Auftragsbearbeitung
- Angebote, Kostenvoranschläge (auch im Telefonverkauf)
- Dezentrale Angebotserfassung (LDS-Zusatzprogramm 8.81,
sofern dieses installiert ist)


Wenn neben der Aktualisierung von bestehenden Sonderkonditionen
auch die Anlage von neuen Sonderkonditionen erfolgen soll, dann
verwenden Sie unser Modul 2.23 "Speichern von Sonderkonditionen
(nicht nur Aktualisierung)"; die beiden Module können auch
miteinander kombiniert werden.

Durch den Einsatz des Moduls SWB 2.22 "Vorgangserfassung ohne
Sonderpreisaktualisierung/-speicherung" kann die Speicherung
komplett deaktiviert werden; dies deaktiviert sowohl SWB 2.21
als auch SWB 2.23.

In den SAGE-Rahmenaufträgen steht die Funktion dieses LDS-Zusatzprogramms
nicht zur Verfügung.


SWB 2.22 - Vorgangserfassung ohne Sonderpreisaktualisierung/-speicherung

Vorgangserfassung ohne Sonderpreisaktualisierung/-speicherung

LDS Zusatzprogramm 2.22
-----------------------

Beim Bearbeiten von Auftrags- und Angebotspositionen werden
normalerweise vorhandene Kunden-Artikel-Sonderpreise/Rabatte
nach Rückfrage aktualisiert.

Diese Aktualisierung von vorhandenen Sonderkonditionen wird
durch SWB 2.22 unterbunden.


Diese Funktion ist in folgenden Bereichen aktiv:
- Aufträge und Folgevorgänge
- Mehrfachvorgänge
- Dezentrale Auftragsbearbeitung
- Angebote, Kostenvoranschläge (auch im Telefonverkauf)
- Dezentrale Angebotserfassung (LDS-Zusatzprogramm 8.81,
sofern dieses installiert ist)


Dieses Modul deaktiviert sowohl SWB 2.21 als auch SWB 2.23.


Weitere Module zur Sonderpreisaktualisierung
--------------------------------------------

Wenn eine Aktualisierung der Sonderkonditionen ohne Abfrage
erfolgen soll, verwenden Sie unser Modul 2.21 "Sonderpreis-
aktualisierung ohne Abfrage".

ACHTUNG:
Bei Vorgängen in Fremdwährung (falls im Vorgang eine andere Währung
eingetragen ist als die Mandantenwährung) erfolgt grundsätzlich
KEINE Speicherung/Aktualisierung der Sonderkonditionen (KHK-
Standard)!

Wenn neben der Aktualisierung von bestehenden Sonderkonditionen
auch die Anlage von neuen Sonderkonditionen erfolgen soll, dann
verwenden Sie unser Modul 2.23 "Speichern von Sonderkonditionen
(nicht nur Aktualisierung)"; die beiden Module 2.21 und 2.23
können auch miteinander kombiniert werden.

In den SAGE-Rahmenaufträgen steht die Funktion dieses LDS-Zusatzprogramms
nicht zur Verfügung.


SWB 2.23 - Speichern von Sonderkonditionen nicht nur Aktualisierung

Speichern von Sonderkonditionen (nicht nur Aktualisierung)

LDS Zusatzprogramm 2.23
-----------------------

Beim Bearbeiten von Auftrags- und Angebotspositionen werden
normalerweise vorhandene Kunden-Artikel-Sonderpreise/Rabatte
nach Rückfrage aktualisiert, jedoch werden keine neuen Sonder-
konditionen angelegt.

Durch das Modul 2.23 werden bei Änderung des E-Preises oder
Rabattes Kunden-Artikel-Sonderkonditionen gespeichert, unabhängig
davon ob vorher entsprechende Sonderkonditionen bestanden oder
nicht. Insbesondere werden ggf. auch Null-Preise und Null-Rabatte
gespeichert!

Der Kundensonderpreis wird auch bei Vorgängen in Fremdwährung (und
Währungen abweichend von der Sonderpreiswährung des Kunden)
gespeichert.

ACHTUNG:
Bei Vorgängen in einer anderen Währung als der Sonderpreiswährung
des Kunden können Rundungsdifferenzen zwischen dem eingegebenen
Preis und dem gespeicherten Sonderpreis entstehen! Dies kann nicht
vermieden werden.

Beispiel:
Vorgangswährung : DM
Sonderpreiswährung : EUR
Eingegebener Preis : 95,00 DM

gespeicherter Sonderpreis: 48,57 EUR

Bei Eingabe des gleichen Artikels wird der Preis 94,99 DM gezogen!



Diese Funktion ist in folgenden Bereichen aktiv:
- Aufträge und Folgevorgänge
- Mehrfachvorgänge
- Dezentrale Auftragsbearbeitung
- Angebote, Kostenvoranschläge (auch im Telefonverkauf)
- Dezentrale Angebotserfassung (LDS-Zusatzprogramm 8.81,
sofern dieses installiert ist)


Wenn eine Aktualisierung der Sonderkonditionen ohne Abfrage
erfolgen soll verwenden Sie unser Modul 2.21 "Sonderpreis-
aktualisierung ohne Abfrage". Die beiden Module 2.21 und 2.23
können auch miteinander kombiniert werden.


Durch den Einsatz des Moduls SWB 2.22 "Vorgangserfassung ohne
Sonderpreisaktualisierung/-speicherung" kann die Speicherung
komplett deaktiviert werden; dies deaktiviert sowohl SWB 2.21
als auch SWB 2.23.

In den SAGE-Rahmenaufträgen steht die Funktion dieses LDS-Zusatzprogramms
nicht zur Verfügung.


SWB 2.37 - Liste Artikel nach Lagerort Lagerbew. sortiert nach Artikelgruppe


1.) Liste Artikel nach Lagerort 0001-9999 mit optionaler Bewertung
2.) Lagerbewertung sortiert nach Artikelgruppe

LDS Zusatzprogramm 2.37
-----------------------


1.) Liste Artikel nach Lagerort 0001-9999
-----------------------------------------

Das Programm LD4202 muß für diese Listenvariante mit
Steuerzeichen 00000 aufgerufen werden. Bei Programmstart
wird abgefragt, ob der Druck mit oder ohne Bewertung
ausgewiesen werden soll.

Es werden nur die im Lagerortestamm (Programm PA1310,
Steuerzeichen 02000) erfaßten Lagerorte berücksichtigt.


Nur Lagerbestand:
----------------

Die Liste weist die Bestände auf den Lagerorten aus.
Mit Feldnummer 120 und über "Dateizugriff" können zusätzlich
die Felder der Monatsdispo gedruckt werden.


Formularbibliothek: "Zusätzliche Artikellisten"
(Datei: LD4200LO.FRM/.FLD)
Formular : 1 "AL Lagerbestand LO"



Mit Bewertung:
-------------

Zusätzlich besteht die Möglichkeit abhängig vom Bewertungskenn-
zeichen im Artikelstamm Lagerbewertungen auszugeben.
Hierfür wird auch eine Summe angedruckt.

In beiden Listenverainten können die Artikel, bei denen der
Mindestbestand unterschritten ist mit einem "*" gekennzeichnet
werden.


Formularbibliothek: "Zusätzliche Artikellisten"
(Datei: LD4200LO.FRM/.FLD)
Formular : 2 "AL Lgbes. mit Bewert"




2.) Lagerbwertung sortiert nach Artikelgruppe
---------------------------------------------

Das Programm LD4202 muß für diese Listenvariante mit
Steuerzeichen 01000 aufgerufen werden.

Die Selektion entspricht im wesentlichen der aus der Lager-
bewertung nach Artikelnummer. Zusätzlich kann nach Lager
selektiert werden.

Es werden nur die im Lagerortestamm (Programm PA1310,
Steuerzeichen 02000) erfaßten Lagerorte berücksichtigt.

Artikel bei denen die Summe der Bestände der einzelnen Läger
null ergibt, werden nicht in der Liste ausgewiesen.

Optional können Langtexte (deutsche und/oder fremdsprachliche)
gedruckt werden. Bei den fremdsprachlichen Langtexten werden
die Zeilen 1 und 2 (fremdsprachliche Artikelbezeichnung) nicht
mit ausgedruckt.

Die Artikel werden aufsteigend sortiert nach Artikelgruppe und
Artikelnummer ausgegeben. Bei jedem Wechsel der Artikelgruppe
wird eine Zwischensumme für den Lagerwert ausgegeben.

Formularbibliothek: "Zusätzliche Artikellisten"
(Datei: LD4200LO.FRM/.FLD)
Formular : 3 "Lagerbewertung nach AGR"





Musterausdruck :
----------------


Lagerbewertung Lagerort 0001 - Zentrallager Datum 01.11.96 Seite 1
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mandant: (000) Leerer Mandant 0 -zur freien Verfügung- Druck 01.11.96 / 08:28 / KHK
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Artikelnummer Herst. Bezeichnung ME Bestand mittl.EK PE Bew.% Lagerwert
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1 H11000 Plantron-PT-286-8 Stck 1 9,18 0 100,00 9,18 *
Plantron AT-286, 8 Mhz
2 H11000 Plantron-PT-36-20 Stck 1 10,10 0 100,00 10,10 *
Plantron-PT-386, 20 Mhz
4 H00000 1 413,33 0 100,00 413,33
fracht1 H00000 2 55,00 0 100,00 110,00
fracht2 H00000 2 110,00 0 100,00 220,00

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wert/Lagerort : 762,61
Gesamtwert : 762,61
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
usw.





Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cockies zur Verbesserung unseres Webinhaltes nutzen. Erfahren Sie hier, welche Cookies wir auf unserer Webseite verwenden.
Einverstanden